Im Herzen von Rumänien, im Karpatenbogen, Kronstadt (Brasov) ist ein wichtiger wirtschaftlicher, touristischer, kultureller und sportlicher Zentrum des Landes, wie im dreizehnten Jahrhundert mittelalterliche Festung auf dem Gebiet einer ehemaligen Siedlung aus der Jungsteinzeit belegen.

Bedeutendes geschichtliches Bauwerk und markantes Wahrzeichen der Stadt ist die evangelische Schwarze Kirche mit ihrer Buchholz-Orgel. Das alte Rathaus am Rathausplatz gilt als weiteres markantes Zeichen der Stadt. Die „Heilige Bartholomäus-Kirche“ aus dem 13. Jahrhundert ist das älteste Bauwerk der Stadt. Die historische Altstadt ist geprägt von spätmittelalterlichen Bürgerhäusern (so zum Beispiel das Hirscherhaus am Rathausplatz) und großzügigen, stilvollen Bauten des 19. Jahrhunderts. Sehenswert sind auch die mittelalterlichen Stadtbefestigungen, darunter das Katharinentor aus dem Jahr 1559, die Weberbastei, der Weiße Turm und der Schwarze Turm. Alle sind heute restauriert und als Museum zugänglich.

Die Land-Hymne wurde von Andrei Muresan geschrieben, auf der Musik von Anton Pann. Ebenfalls in Brasov wurde die erste rumänische Operette – “Crai Nou de Ciprian Porumbescu” geboren. St.-Bartholomäus-Kirche ist das älteste Gebäude der Stadt, es stammt aus dem Jahr 1241; das Rathaus – bewirtet das Geschichte Museum. Brasov ist das Tor zum touristischen Routen der gebirge Fagaras, Bucegi, Piatra Mountains, Piatra Mare Iezer Papusa und Postavarul.

Nur wenige Kilometer entfernt liegt auf knapp 1000 m Höhe das Wintersport-Zentrum Poiana Brasov wo mann Alpiner Skilauf, Skilanglauf, Schwimmen, Tennis, Skaten, Golf u.a. treiben kann .

Brasov war, ist und wird sein das "Heimat" der Geschäftsleuten, großzügig mit der Bedingungen für Beziehungen und Transaktionen jeglicher Art. Dafür stehen Ihnen die Komplexe "Aro Palace", "Coroana", "Cetate", "Cerbul Carpatin" zur verfügung.


Brasov in Bilder